Bildung + Betreuung

Für Kinder da sein

Eine Gemeinde ist nur so gut wie ihr Angebot für ihre Jugend. Gesicherte, bezahlbare Kindergartenplätze für die unter und über Dreijährigen gehören für uns genauso dazu wie die beste Schulbildung für jedes Kind. Für die Belange unserer Kinder und Jugendlichen werden wir uns weiterhin entschieden einsetzen.

Dafür werden wir…

  • für Kita-Plätze die grundsätzliche Beitragsfreiheit anstreben. Dies geht nur über eine entsprechende Landesregelung. Bis dahin werden wir die Elternbeiträge auf dem aktuellen Niveau einfrieren.
  • die „Schule am Meer“ unterstützen und auf hohem Niveau ausstatten. Dies betrifft in baulicher Hinsicht den Standort der Grundschule am Neuen Weg wie die Gebäude des Gymnasiums mit Gemeinschaftsschule an der Otto-Johannsen Straße. Personell werden wir weiterhin für den Einsatz von Schulsozialpädagogen und eines „Schulkümmerers“ eintreten. Büsum hat sich mit seinem in Schleswig-Holstein einzigartigen Schulkonzept gut aufgestellt und begeistert Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen – diesen Weg wollen wir fortschreiben.
    die Offene Ganztagsschule weiterentwickeln, um berufstätigen Eltern eine gute Einrichtung für ihre Kinder zu bieten und Schüler nachmittags und in den Ferien zu betreuen.
  • Spielplätze sowie Grillplätze und Skaterbahnen weiterhin vorhalten und damit Freizeitangebote für jedes Alter bieten.
  • die offene Jugendarbeit in Büsum weiter unterstützen – mit professioneller Beratung und einem Angebot für Jugendliche und junge Erwachsenen, z. B. im JUZ. Ferner werden wir alle Kooperationspartner für unsere Jugend, z. B. die Jugendfeuerwehr, die Kirchengemeinden sowie die Sportvereine in ihren Belangen unterstützen, u. a. durch den Ausbau von Sportstätten.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.