Ausbildung + Arbeit

Um Fachkräfte werben

Viele in Büsum sind Arbeitnehmer, Unternehmer, Selbstständige und leben mit ihren Familien direkt oder indirekt vom Tourismus, der Fischerei, der Forschung oder der Landwirtschaft. Wir sehen uns in der Pflicht, den Rahmen für den Erhalt und die Neuschaffung nachhaltiger Arbeitsplätze zu sichern. Mit ihnen sollen Löhne erwirtschaftet werden, von denen Familien leben können. Auch mit der Vermietung von Apartments wird ein Beitrag zum Einkommen erwirtschaften. Jeder, der in und für Büsum Geld verdient, braucht unser Augenmerk.

Dafür werden wir…

  • im Schulterschluss mit Interessensvertretungen und Verbänden gute Arbeitsgrundlagen in unserem Ort schaffen und diese weiter für die Zukunft ausbauen.
  • alle Vermieter über Neuerungen in Büsum regelmäßiger und informativer in Kenntnis setzen und ihre Belange hören und verstehen.
  • die Möglichkeit schaffen, die Vor- und Nachsaison zu verlängern, um die Wirtschaftlichkeit von Betrieben zu verbessern und Saisonarbeit entsprechend zu verringern.
  • berufliche Bildung in Büsum vorantreiben und z. B. durch Berufsmessen Schüler mit Ausbildungsbetrieben zusammenbringen, um Jugendliche als künftige Fachkräfte für unsere Heimatgemeinde zu begeistern.
  • bei der Jobvermittlung und Integration von Neubürgern bedarfsgerecht auf die Unterstützung eines Kümmerers im Amt Büsum/Wesselburen setzen und hier weiter den Dialog suchen.
  • dem Fachkräftemangel entgegenwirken, indem wir eine Internetseite ins Leben rufen, die alle freien Stellen im Ort listet und Arbeitsuchende und Arbeitgeber zusammenbringt.

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.