Den Verkehr beruhigen!

Mehr Sicherheit für unsere Jugend und Senioren

In vielen Straßen Büsums gilt Zone 30. Auf anderen, z.B. innerörtlichen Kreisstraßen,  ist dies rechtlich bislang nicht möglich.  Dennoch ist es unser langfristiges Ziel, auch die Wege zu beruhigen, auf denen Minderjährige zum Kindergarten, zur Schule und Sportstätten unterwegs sind, sowie die Straßen rund um das Wohnheim für unsere Senioren.

Vordringlich haben wir die folgenden Zonen zu betrachtet:
• Otto-Johannsen-Straße, an der sich die Schule am Meer befindet und von der die Kiita Spatzennest abzweigt
• Dithmarscher Straße, in dem das Seniorenwohnheim liegt
• Am Rosengrund, wo das Sportstadion liegt
• die Straßen rund um den Schulstandort der Grundschule.

Um aber aktuell noch vor der Zeitumstellung und der dunkleren Jahreszeit Verbesserung zu schaffen, nutzten wir mit unserem Beschluss geänderte Gesetzeslage.

Beschluss Vor den Haupteingängen der Schule am Meer (300 m/ Standort Otto-Johannsen-Straße und Neuer Weg) und dem Seniorenwohnheim (300 m/ Dithmarscher Straße) soll eine temporäre Verkehrsberuhigung eingerichtet werden. (Zeichnung, Blau). Für die Umsetzung sind die weiteren Schritte unverzüglich mit der Kreisverwaltung abzustimmen. Votum: einstimmig

Damit nicht genug: Im neu gegründeten Kernteam „Verkehr“ werden wir uns gezielt auch allen Wegen und Straßenzügen widmen,  auf denen unsere Jugend und Senioren häufig unterwegs sind.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.